Cashper trotz negativer Schufa - Alles trotz Schufa

Direkt zum Seiteninhalt
Cashper trotz negativer Schufa
Mini-Kredit bei Cashper trotz negativer SchufaMini-Kredit von Cashper trotz negativer Schufa

Bei finanziellen Engpässen kann ein Mini-Kredit sehr praktisch sein. Für die Überbrückung einer schwierigen finanziellen Zeit ist ein kleiner Kredit oft eine einfache und unkomplizierte Lösung. Doch, ist dies trotz negativer Schufa überhaupt möglich? Kann bei diesen Voraussetzungen ein Mini-Kredit aufgenommen werden?

Diese Frage stellen sich viele Menschen, besonders, wenn diese arbeitslos sind, Hartz 4 beziehen oder bereits in Rente sind. Und die Antwort auf diese Frage ist: "Ja". Es gibt Anbieter von Mini-Krediten, wie z.B. Cashper, die einen Kurzzeitkredit auch trotz negativer Schufaeintragung gewähren. Immer ist dies allerdings nicht möglich. Der nachfolgende Ratgeber klärt auf, wann ein Mini-Kredit trotz negativer Schufa möglich ist, und wann nicht.
Der Cashper Mini-Kredit - Das sind die Voraussetzungen

Diejenigen, die bei Cashper einen Mini-Kredit beantragen möchten und einen negativen Schufa-Eintrag besitzen, müssen einigen Voraussetzungen gerecht werden. Beispielsweise ist bei Cashper ein Mindesteinkommen im Monat nötig, das mindestens 500 Euro beträgt. Darüber hinaus muss der Antragsteller seinen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben und mindestens 18 Jahre alt sein, maximal allerdings 75 Jahre alt.

Sowohl für die Bestandskunden als auch für die Neukunden werden bei Cashper Mini-Kredite bis zu einer Höhe von 1.500 Euro angeboten. Diese Kredite bei Cashper haben eine sehr kurze Laufzeit, die entweder 15 oder 30 Tage betragen kann.

Trotz negativer Schufa-Auskunft vergibt Cashper die Mini-Kredite ebenfalls an Menschen, die arbeitslos sind, Hartz 4 beziehen oder in Rente sind. Das gleiche gilt für das beziehen von ALG1 und BAföG. Dadurch ist die Annahmequote enorm hoch.
Unterschiedliche Schufa-Merkmale

Wenn es darum geht, einen Mini-Kredit trotz negativer Schufaeintragung aufzunehmen, dann kommt es auf die genauen Merkmale, die in der Schufa-Auskunft eingetragen sind, an. Es gibt unterschiedliche Schufa-Merkmale, die bei der Prüfung der Bonität für einen Mini-Kredit wichtig sind. Diese sind:

  • positive Merkmale
  • weiche negativ Merkmale
  • mittlere negativ Merkmale
  • harte negativ Merkmale

Bezüglich den positiven Merkmalen besteht natürlich keine schlechte Schufa. Bei einer Kreditaufnahme können diese Merkmale sogar eine Hilfe sein. Wurde eine Finanzierung oder ein vorheriger Kredit pünktlich abbezahlt, dann folgt daraufhin ein positiver Eintrag in der Schufa.

Auf eine nicht ganz optimale Bonität deuten dagegen negative Merkmale in der Schufa-Auskunft hin. Bei den meisten bekannten, großen Banken ist es so, dass ein Kredit direkt verweigert wird, wenn mit einem negativen Schufa-Merkmal eine Kreditanfrage gestellt wird. Der Grund dafür ist, dass es für die Banken nicht von Bedeutung ist, ob es sich bei den Negativ-Merkmalen um harte, mittlere oder weiche handelt. Hier ist nur ausschlaggebend, dass in der Schufa ein Negativ-Merkmal enthalten ist. Ebenfalls haben bei den herkömmlichen Banken Menschen schlechte Chancen, wenn diese Hartz 4 beziehen oder bereits in Rente sind. Bei dem Anbieter Cashper, für Kurzzeit- beziehungsweise Mini-Kredite trotz negativer Schufa und Bonität, sieht das anders aus.

Mini-Kredit von Cashper trotz negativem Schufa-Eintrag

In Deutschland versagen die Banken Kreditanfragen grundsätzlich, wenn eine schlechte Bonität gegeben ist. Für diese spielt die Schufa-Auskunft eine so ausschlaggebende Rolle, dass es nicht darauf ankommt, welche Art des negativen Merkmals vorhanden ist. Für den Anbieter von Mini-Krediten Cashper ist dieses Kriterium allerdings nicht wichtig. Hier kann auch trotz negativer Schufa oder dem Beziehen von Hartz 4 ein Kredit gewährt werden.

Dies bedeutet allerdings nicht, dass die Schufa für die Vergabe des Kredites bei Cashper gar keine Rolle spielt. Jedoch folgt bei diesen Mini-Krediten kein Eintrag in die Schufa und bezüglich der negativen Merkmale wird eine genauere Unterscheidung vorgenommen.

Handelt es sich um die weichen negativen Merkmale, dann kann auch trotz schlechtem Schufa-Eintrag ein Mini-Kredit gewährt werden. So fällt nicht jeder, der einen Kredit sucht, automatisch durch das vorgegebene Raster. Die Aufnahme eines Kredites ist dann möglich, wenn es sich nur um weiche und mittlere negative Einträge handelt.

Ausschlusskriterium harte negative Merkmale

Bei den harten negativen Merkmalen sieht dies allerdings anders aus. Dies kann zum Beispiel ein vorliegender Haftbefehl wegen der Verweigerungen zur Abgabe der Eidesstattlichen Versicherung sein, wenn den Forderungen des Gerichtsvollziehers nicht nachgekommen wird. Auch bei einer Insolvenz, durch die es zukünftig nicht mehr möglich ist, Kredite zu beantragen, ist es nicht möglich einen Mini-Kredit zu beantragen. Mit solchen harten Negativ-Merkmalen, wird man bei keinem Anbieter, weder im In- noch im Ausland einen Kredit erhalten.

Wenn in der Schufa-Auskunft keine harten negativen Merkmale vorhanden sind, dann kann bei Cashper ein Mini-Kredit aufgenommen werden. Allerdings müssen dafür noch einige weitere Voraussetzungen erfüllt werden, wie zum Beispiel ein Mindesteinkommen in Höhe von 500 Euro.

Cashper überzeugt durch hohe Annahmequote

Die Voraussetzungen für einen Kredit bei Cashper sind also leicht zu erfüllen. Die Summen der Kredite sind bei dem Mini-Kredit Anbieter Cashper recht niedrig. Dadurch kann eine hohe Annahmequote bei den Neukunden realisiert werden. Hier ist es möglich, einen Mini-Kredit trotz negativer Schufa aufzunehmen. Ein Mini-Kredit wird somit auch für diejenigen möglich, die bei anderen Banken oder Kreditvermittlern aufgrund ihrer unzureichenden Bonität abgewiesen wurden.

Cashper bietet die Buchung einiger Serviceleistungen an, die zu dem Mini-Kredit trotz negativer Schufaauskunft zusätzlich gebucht werden können. Hierbei handelt es sich um optionale Serviceangebote, die für die Aufnahme des Kredites an sich nicht unbedingt erforderlich sind. Für den Mini-Kredit trotz negativer Schufa verlangt der Anbieter Cashper also keine zusätzlichen Extrakosten.

Für höhere Kreditsummen lohnt sich ein Kreditvermittler

Wenn es um eine Summe für einen Kredit trotz negativer Schufaauskunft geht, die höher als 1.500 Euro ist, dann ist dies über den Anbieter Cashper nicht mehr möglich, ungeachtet negativer Schufaauskuft. Auch bei anderen Anbietern ist es bezüglich negativer Schufaeintragungen nicht möglich, höhere Kreditsummen zu erhalten.

Soll trotz negativer Schufaeintragung ein höherer Kredit aufgenommen werden, dann ist die Inanspruchnahme eines Kreditvermittlers nahezu unerlässlich. Ein Anbieter welcher sich auf die Vermittlung schufafreier Kredite spezialisiert hat, ist Maxda. Bei Maxda bekommen Sie Kredite ab 1500 Euro aufwärts, auch trotz schlechter Bonität und Schufa. Ist jemand arbeitslos, Hausfrau, oder bezieht Hartz 4, dann werden hier aber in der Regel keine Kredite vergeben. Anders sieht dies aus für Kredite für Menschen, die in Rente sind, Freiberufler oder Selbständige. Diese können durchaus trotz negativer Schufaauskunft bewilligt werden.
Copyright 2015 - 2020 © All Rights Reserved
Zurück zum Seiteninhalt