Wie wird man einen negativen Schufaeintrag los? - Alles trotz Schufa

Direkt zum Seiteninhalt
Wie wird man einen negativen Schufaeintrag los?
Wie wird man einen negativen Schufaeintrag wieder los?

Mit einem negativen Schufaeintrag ist das Leben etwas komplizierter als mit einer positiven Schufa. Man bekommt nur schwer einen Kredit, Handyvertrag, Girokonto und auch auf weitere Dinge muss man verzichten. Wenn man einen negativen Eintrag in der Schufa hat, ist es also ratsam diesen so schnell wie möglich loszuwerden. Um einen negativen Schufaeintrag löschen zu lassen, muss zu erst die offene Forderung aufgrund dessen der Eintrag besteht, beglichen werden. Es ist also zwingend notwendig, dass man sich mit dem Gläubiger in Verbindung setzt und zusammen eine Einigung erzielt. Viele Gläubiger lassen sich auch auf kleine Ratenzahlungen ein, da sie erkannt haben das die finanzielle Lage vieler Haushalte sehr angespannt ist. Sobald der offene Betrag dann vollständig abbezahlt ist, kann der Gläubiger den Eintrag bei der Schufa löschen lassen. Geschieht dies nicht, besteht der Eintrag auch nach Erledigung noch weitere 3 Jahre und wird erst dann von der Schufa gelöscht. Es sei aber gesagt das auch nach der Löschung eines negativen Eintrages, sich der sogenannte Schufascore nur langsam erholt. Der Schufascore ist das Bewertungssystem der Bonität von Privatpersonen und Unternehmen der Schufa. Dieser kann zwischen 0 und 100 liegen, wobei 100 der beste Wert ist. Sollte man einen ungerechtfertigten negativen Schufaeintrag haben, gestaltet sich die Sache etwas anderes. Hat man einen negativen Eintrag in der Schufa der ungerechtfertigt ist, kann man bei der Schufa die Löschung dieses Eintrages beantragen. Wie das geht und welche Vorraussetzungen erfüllt sein müssen, teilt Ihnen die Schufa je nach Einzelfall mit. Ob Sie einen gerechtfertigten oder ungerechtfertigen negativen Schufaeintrag haben, können Sie ganz einfach prüfen. Einmal im Jahr kann man der Schufa die über sich gespeicherten Daten kostenlos einsehen. Damit können Sie sich einen Überblick über die bei der Schufa gespeicherten Daten verschaffen und eventuelle Einträge die Sie für falsch halten, löschen lassen. Kleine Info zum Schluss: Nicht jeder Eintrag bei der Schufa ist ein negativer Eintrag. Es wird zwischen positiven und negativen Merkmalen unterschieden.
Copyright 2015 - 2019  © All Rights Reserved
Zurück zum Seiteninhalt